Wie ein Vision Board Deine Weihnachtszeit rettet

Andrea Scholten Allgemein

„Oh Du liebe Weihnachtszeit.“

Alle Jahre wieder: Weihnachten. Angekündigt als besinnliches Fest, endet es oft in Hektik, Stress und Geschenkerausch. Aus den Kaufhäusern schallt uns zum gefühlt tausendsten Mal „Last Christmas“ von Wham entgegen und an den Kassen reihen sich filmreife Schlangen ungeduldiger Menschen. Puhhhhh, wer soll da nicht in Stress verfallen?

Doch keine Panik: die Rettung naht!

Wie wäre es, wenn wir dieses Jahr einfach mal alles anders machen?

Anders? Du stutzt? Zu Recht. Doch warum nicht? Wie wäre es dieses Jahr mit einem Weihnachts-Vision-Board? „Häh?“ Ok, ich sehe es Deinem Gesicht an, es bedarf einer Erklärung. Kein Problem:

Was ich meine, ist so ein Bild, auf dem Du Deine Weihnachtszeit festhältst. Das macht den meisten Menschen Spaß, und es ändert auch Deinen Fokus. Von „hier kommt Weichnachten in stressig“ hin zu „wie cool, endlich ist Weihnachtszeit!“ Zeit für duftende Plätzchen, Glühwein an frostigen Tagen, glitzernde Tannen, schöne Weihnachtsmusik, Treffen mit Freunden, Ruhe und Besinnlichkeit. Weihnachtszeit in richtig.

Also, möchtest Du lieber Last-Minute-Weihnachtsgeschenke kaufen – oder dieses Jahr Deine Weihnachtszeit aus vollem Herzen genießen und das tun, was Dir wirkich Spaß macht?

Früher hast Du Weihnachten vielleicht mit einem Weichnachts-Spickzettel wie diesem vorbereitet:

15.12. Wem mag ich dieses Jahr Weihnachtskarten schicken?
17.12. Welches Weihnachtsessen wird es dieses Jahr geben?
18.12. Wem möchte ich was schenken?
20.12. Wie soll der Baum überhaupt dekoriert werden?
22.12. Letztes Jahr musste ich noch ein Spontan-Geschenk für
Tante Hilde suchen. Dieses Jahr dringend voarb ein paar Last-Minute-Geschenke besorgen!

Ein Weihnachts-Organisations-Klassiker. So oder ähnlich von vielen genutzt. Überleg mal, hilf er wirklich weiter?

Doch DIESES JAHR ist anders.

Dieses Jahr liest Du nämlich diesen Blogpost, der Dich daran erinnert, dass JETZT bereits Weihnachten vor der Tür steht. Das bedeutet, dass Du Deinen Weihnachts-Organisations-Klassiker bereits jetzt schreiben, und auch um folgendes ergänzen kannst (schriftlich und bildlich – glaube mir, Du kannst malen und zeichnen, schließlich weißt Du, was Du darstellst):

  • Wie sieht mein ideales Weihnachten aus?
  • Wie möchte ich Weichnachten wirklich erleben?
  • Wen mag ich sehen, mit wem mag ich mich treffen, was genau anziehen? (Mädels: Schuhe nicht vergessen!)
  • Was genau wünsche ich mir zu Weihnachten? Nicht nur materiell, sondern einfach von Herzen?
  • Was mag ich in der Vorweihnachtszeit konkret erleben?
  • Welches Kaufhaus-Weihnachtslied freue ich mich jetzt schon, denn es zaubert mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht.
  • Und nicht zu vergessen: wann nehme ich mir Auszeiten für mich allein und/oder für mich und die Familie, um die Weihnachtszeit dieses Jahr so richtig zu genießen?
[Tweet "Dieses Jahr ist die Weihnachtszeit   irgendwie anders. Einfach besser!"]

Vielleicht nutzt Du ein Buch, ein großes, mit vielen fröhlich-weißen Seiten, die darauf warten, von Dir gefüllt zu werden. Vielleicht nimmst Du eine Leinwand oder großen Fotokarton für Dein Vision Board. Einen Fotokarton kannst Du im Anschluss sogar rahmen und z. B. in der Küche oder Wohnraum aufhängen. Wenn Du Spaß daran hast, dann kannst Du die Collage sogar farblich an die Weihnachtsdeko anpassen. Nutz Stifte, Farben, Zeitschriften und alles, was Dir in die Hände fällt, um Dein Vision Board zu gestalten.

Wenn Du Kinder hast, so ist dies die ideale Beschäftigung an einem kalten und diesigen Kakao-Tag (so bezeichnen wir die Tage, an denen es im Haus und am Kamin schöner ist als draussen). Leg ein wenig Weihnachtsmusik auf und Ihr könnt gemeinsam nach Herzenslust Eure Weihnachtszeit gestalten. Übrigens, es ist eine fantastische Möglichkeit, jetzt gleich auch einen Wunschzettel an das Christkind oder den Weihnachtsmann vorzubereiten. Je nachdem, wer für Euren Bezirk zuständig ist.

Ich wünsche Dir viel Spaß!

Liebe Grüße,

Andrea

 

Auf zum Newsletter!

 

P.S.:
Wenn keine Kinder in der Nähe sind oder sie bereits älter sind, so kannst Du Dir den Spaß machen und Dein Vision Board um eine Geschenkeliste für Deine Lieben erweitern. Nutze hierzu Fotos, Karrikaturen oder Strichmännchen für die, die Du beschenken magst und ergänze diese um Deine Geschenkideen. Das macht eine Menge Spaß. Besonders dann, wenn Du Karrikaturen machst. (Eine Karrikatur erleichtert Dir den Einstieg ins Zeichnen.)

 ______________________________________________________________________________________________________

NÄCHSTE TERMINE für WORKSHOPS:

31.01. – 01.02.2015 München                               Picture your Life

05. – 08.02.2015     München                                Picture your Business 4 Tage

21. – 22.02.2015     Steinhude bei Hannover      Picture your Life

 

Mehr Infos? HIER geht´s lang!

______________________________________________________________________________________________________

P.P.S.:

Falls Du Hilfe oder Unterstützung suchst … kontaktiere mich einfach jetzt schnell!

[contact-form-7 404 "Not Found"]

 

 ______________________________________________________________________________________________________ 

Hey, Du hast den Artikel bis zu Ende gelesen?

Klasse! Vielen Dank, dass Du Dich dafür interessierst. Wenn Du magst, dann hinterlasse mir doch gleich hier unten eine Antwort. Ich freue mich!